Max Armbrecht Leukämiehilfe e.V.

Am Freitag, 02. Juni 2017, konnten die Ministranten der Herz Jesu Pfarrei - wie schon so oft - das Geld aus ihrer Ratschenaktion an die Max-Armbrecht-Leukämiehilfe übergeben.

An den Kartagen 2016 und 2017 sind rund 14 Ministranten unter der Leitung der Oberministranten Chiara Petrik und Philipp Bohatsch durch die Kissinger Innenstadt gezogen und haben neben dem Klappern Geld gesammelt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Pfarreien, in denen die Ministranten das Geld für private Zwecke nutzen, spenden die Minis aus Herz Jesu Jahr für Jahr die gesamten Einnahmen an die Max-Armbrecht-Leukämiehilfe.

So waren es 2.055 Euro, die im letzten und in diesem Jahr gesammelt wurden und nun an Nicolas Sauer von der Leukämiehilfe übergeben wurden. Obwohl der Gründer des Vereins, Ulrich Armbrecht, im vergangenen Jahr verstarb, wird die Leukämiehilfe trotzdem weitergeführt. Krebskranke Kinder und deren Angehörige werden auf vielfältige Weise unterstützt.

© 2019 max-armbrecht-leukaemiehilfe.org | powered by einseinsvier webdesign