Max Armbrecht Leukämiehilfe e.V.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl von Spendern und Geldgebern, die unsere Leukämiehilfe bisher unterstützt haben. Nochmal vielen Dank für die großzügigen Spenden!

Für eine gute Sache und für sehr viel Spaß stand die Premiere des diesjährigen Schulfestes des Jack-Steinberger-Gymnasiums.

Die Galeristin und Kunstsachverständige Elisabeth Hirnickel spendet anlässlich ihres 45. Galeriebestehens mehr als 200 Kunstwerke zu Gunsten der Max-Armbrecht-Leukämiehilfe e.V.

Von der jährlichen Weihnachtsspendenaktion des Rotary-Clubs Bad Kissingen profitierte in diesem Jahr - neben zahlreichen anderen Vereinen - auch der Verein Max-Armbrecht-Leukämiehilfe. Er erhielt 4000 Euro. Der Präsident des Rotary-Clubs Bad Kissingen, Philipp Cramer, überreicht dem Vorsitzenden des Vereins Max-Armbrecht-Leukämiehilfe, Nicolas Sauer, den symbolischen Spendenscheck.

Zur Obergabe der Weihnachtsspende der Rehaklinik Am Kurpark trafen sich Nicolas Sauer von der Max Armbrecht Leukämiehilfe (Mitte), Privatdozent Dr. Andreas Willer, Chefarzt der Rehaklinik (links) und Holger Metz, Kaufmännischer Leiter (rechts).

Einen neunjährigen Patienten unterstützt die Rehaklinik Am Kurpark aus Bad Kissingen im Dezember 2021 mit einer Spende an die Max-Armbrecht-Leukämiehilfe in Würzburg. Die Geldspende in Höhe von Tausend Euro, die von der dualen Klinikleitung, dem Kaufmännischen Leiter Holger Metz und dem Chefarzt Privatdozent Dr. Andreas Willer, übergeben wurde, kommt direkt dem Kind zugute.

Am Freitag, 02. Juni 2017, konnten die Ministranten der Herz Jesu Pfarrei - wie schon so oft - das Geld aus ihrer Ratschenaktion an die Max-Armbrecht-Leukämiehilfe übergeben.

Statt Weihnachtsgeschenke spendete die Firma GWK Reisen GmbH im Dezember 2016 einen Betrag für die Max- Armbrecht-Leukämiehilfe.

Die Ministranten der Herz-Jesu-Pfarrei spendeten das in den Karwochen der Jahre 2014 und 2015 beim Ratschen gesammelte Geld an die Max-Armbrecht-Leukämiehilfe.

Bei dem Benefizkonzert für die Max-Armbrecht-Leukämiehilfe im Rahmen der Ferienauftaktparty am Kissinger Stadtstrand sammelte die Lehrerband des Jack-Steinberger-Gymnasiums "Rokomana" eine stolze Summe.

Schon zum vierten Mal hatte die Facebook-Gruppe "Du weißt, du bist aus Bad Kissingen...", die erst vor fünf Jahren gegründet wurde, unter ihren mehr als 4 000 Mitgliedern zu Weihnachten für einen wohltätigen Zweck gesammelt.

Mit einem Blumenstrauß bedankte sich Ulrich Armbrecht von der „Max Armbrecht Leukämiehilfe“ für die Spende über 2.600 Euro, die ihm Gisela Spengler überreicht hatte.

© 2022 max-armbrecht-leukaemiehilfe.org | powered by einseinsvier webdesign

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.