Max Armbrecht Leukämiehilfe e.V.

Zur Obergabe der Weihnachtsspende der Rehaklinik Am Kurpark trafen sich Nicolas Sauer von der Max Armbrecht Leukämiehilfe (Mitte), Privatdozent Dr. Andreas Willer, Chefarzt der Rehaklinik (links) und Holger Metz, Kaufmännischer Leiter (rechts).

Einen neunjährigen Patienten unterstützt die Rehaklinik Am Kurpark aus Bad Kissingen im Dezember 2021 mit einer Spende an die Max-Armbrecht-Leukämiehilfe in Würzburg. Die Geldspende in Höhe von Tausend Euro, die von der dualen Klinikleitung, dem Kaufmännischen Leiter Holger Metz und dem Chefarzt Privatdozent Dr. Andreas Willer, übergeben wurde, kommt direkt dem Kind zugute.

Mit der Spende wird die Erhaltungstherapie mit einem neuartigen molekularen Medikament für den Neunjährigen ermöglicht. So soll ein weiterer Rückfall seiner Erkrankung verhindert werden. Nicolas Sauer, Vorsitzender der Max-ArmbrechtLeukämiehilfe, zeigte sich im Namen der Eltern dankbar für den Spendenanteil der Rehaklinik Am Kurpark. Nun könne diese wichtige Therapie finanziert werden, und es besteht die Hoffnung, dass die Erkrankung so in den Griff zu bekommen ist.

Holger Metz und Dr. Andreas Willer von der Rehaklinik Am Kurpark sind sich sicher, dass die Weihnachtsspende sinnvoll angelegt ist, schließlich handelt es sich hier um eine Lebenssituation, ffü die eine besondere Unterstützung erforderlich ist. Die Hilfe folge dem Leitgedanken „Mehr Lebensqualität für Krebskranke zu schaffen", was ja auch im onkologischen Rehabilitationskonzept der Bad Kissinger Klinik ein wesentlicher Bestandteil ist.

 

 

© 2022 max-armbrecht-leukaemiehilfe.org | powered by einseinsvier webdesign

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.